<
12 / 14
>

 
03.02.2018

Metall-Auszubildende erhalten ihre Gesellenbriefe

Die Metall-Innung Hildesheim-Alfeld hat ihre erfolgreichen Prüfungsteilnehmer am Mittwochabend in der Berufsbildenden Schule Alfeld feierlich freigesprochen.
 
Die Auszubildenden waren in ihren Prüfungen zumMetallbauer (Konstruktionstechnik), Feinwerkmechaniker (Zerspanungstechnik und Maschinenbau) und Fachpraktiker für Metallbau erfolgreich gewesen.

"Dreieinhalb Jahre intensives Lernen hat sich für 15 Gesellen und 4 Fachpraktiker bezahlt gemacht. Der Gesellenbrief ist ihr ganz persönlicher Erfolg", sagte Obermeister Hans-Walter Bock in seiner Eröffnungsrede. Die Auszubildenden hätten mit ihrem Beruf eine gute Wahl getroffen, fügte er hinzu. Das deutsche Metallhandwerk genieße hohes Ansehen und sei eine zukunftsfähige und abwechslungsreiche Branche mit vielen Aufstiegsmöglichkeiten. Wichtig sei es, immer wieder neue Herausforderungen anzunehmen. "Lebenslanges Lernenist der Schlüssel für den beruflichen Erfolg", sagte Bock. Einen besonderen Dank richtete er anschließend an die Berufsschullehrer und die Mitglieder der Prüfungsausschüsse.


Lehrlingswart Armin Müller und Obermeister Hans-Walter Bock mit den neuen Fachkräften im Metallhandwerk