<
1 / 12
>

 
10.07.2019

Freisprechung im Bauhandwerk

Zu dieser traditionellen Zeremonie hatte die Bau- und Zimmerer-Innung Hildesheim-Alfeld gestern Abend in den Gasthof Kupferschmiede in Hildesheim eingeladen.
 
„Ihr Einsatz hat sich gelohnt“, bestätigte Obermeister Safdar Chaudry den Prüfungsteilnehmern, die gerade ihre Ausbildung mit der Gesellen- bzw. Abschlussprüfung erfolgreich beendet hatten. Sechs Maurer, vier Zimmerer und ein Hochbaufacharbeiter waren in Begleitung ihrer Eltern, Freundinnen, Ausbildern und Lehrer gekommen, um nach alter Tradition von den Rechten und Pflichten der Lehre freigesprochen zu werden.

Lehrlingswart Marcell Höppner dankte in seiner Begrüßungsrede sowohl den Betrieben, Ausbildern als auch den Eltern und damit allen, die den Berufsabschluss erst ermöglichten. Er wies auf die guten Weiterbildungsmöglichkeiten im Bauhauptgewerbe hin und appellierte an die neuen Gesellen, sich am Hildesheimer Firmenlauf (6.09.), Tag des Handwerks (21.09.) und der Nacht der Bewerber (27.09.) zu beteiligen.

Anschließend überreichte er gemeinsam mit Obermeister Safdar Chaudry und dem stellvertretenden Obermeister Sebastian Vogel unter dem Beifall der Festgäste den jungen Gesellen die Prüfungszeugnisse und Gesellenbriefe. Von ihren Ausbildern wurden die frischgebackenen Gesellen jeweils direkt nach der Zeugnisübergabe freigesprochen.

Das sind die neuen Zimmerergesellen:

Frederking, Linus (Ch. Borchard GmbH & Co. KG)
Kerellaj, Bali (Thiemt GmbH)
Klinge, Elias (Sebastian Vogel)
Voßhage, Sönke (Thiemt GmbH)

Die neuen Maurergesellen:

Bywaletz, Jan Julian (Siebke GmbH)
Diawara, Bandiougou (Gransee Baugesellschaft mbH)
Kasten, Henrik (Alexander Kreuzkam)
Palczynski, Gordon (Burkhard Kattke)
Pietsch, Dominik-Maik (Rudolph Bau)
Schomburg, Christopher-Eric (Siebke GmbH)

Hochbaufacharbeiter:

Oliver Schulze (Albert Fischer).



Obermeister Safdar Chaudry, Sebastian Vogel und Marcell Höppner mit den neuen Gesellen im Bau- und Zimmererhandwerk