<
4 / 11
>

 
21.07.2020

Freisprechung der Tischler-Innung Hildesheim-Alfeld

Insgesamt 24 junge Männer und Frauen waren in die Michaeliskirche in Hildesheim gekommen um nach ihrer erfolgreichen Berufsausbildung ihr Prüfungszeugnis im Weltkulturerbe in Empfang zu nehmen.
 
Aufgrund der aktuellen Situation nahmen an der Freisprechung am vergangenen Mittwoch nur die engsten Familienangehörigen teil.

Obermeister Martin Ossenkopp freute sich mit Lehrlingswart Andreas Kaether über den guten Prüfungsjahrgang. Zusammen mit Marita Herlemann-Senft und Michael Kracke von der Walter-Gropius-Schule überreichten sie die Zeugnisse und stellten die Gesellenstücke der Prüflinge vor.

„Alles Große hat einmal klein angefangen. Darum soll niemand kleine Anfänge verachten und gering schätzen“, betonte Regionalbischof Eckard Gorka in seiner Festansprache. „Schaut euch diese winzigen Senfkörner an und was daraus werden kann“, sagte er und gab jedem der Gesellinnen und Gesellen ein paar Körnchen in die Hände. „Pflanzt man sie in die Erde, wachsen sie zu einem großen Baum, der vielen Lebewesen eine neue Heimat bietet. Ihr könnt mit euren Händen Großes schaffen“, sagte der Bischof, der von den Gesellenstücke sehr begeistert war.

Im Anschluss erhielten die Prüfungsbesten Greta Singelmann (1. Platz, Falckenthal Möbeltischlerei), Nils Helmsen (ebenfalls 1. Platz, Kaether & Weise GmbH), Jannik Busch (2. Platz, Tischlerei Krüger GmbH), Marvin Reineke (3. Platz, Tischlerei Jens Rudolph) für ihre herausragenden Leistungen Urkunden und Preise.

Es folgte ein weiterer Höhepunkt des Abends mit der Bekanntgabe der Sieger im Wettbewerb "Die Gute Form". Die von einer Jury aus Laien und Fachleuten ausgewählten vier Erstplatzierten Jannik Busch (1. Platz), Anne Büsing (2. Platz), Nils Helmsen und Manuel Pülm (beide 3. Platz) und ihre Ausbildungsbetriebe wurden mit Ehrenurkunden ausgezeichnet.

Die neuen Junggesellinnen und -gesellen im Tischlerhandwerk:

Eric Blume (Henning Blume, Holle), Celine Brönnecke, Jule Mariella Hirsch (Marcus Münter, Ahrbergen), Jannik Busch, Fasel Mohammadi, Manuel Pülm (Tischlerei Krüger GmbH, Alfeld), Anne Büsing, Nils Meier (Bau-und Möbeltischlerei Ossenkopp, Sorsum), Nadine Giesecke, Don Frederec Rahn (Christopher Gärtner, Giesen), Malte Grüning (Roman Hartmann GmbH, Sarstedt), Maximilian Günther, Lasse Mikasch Wilde (DAA, Hildesheim), Nils Helmsen (Kaether & Weise GmbH, Lamspringe), Pascal Hinze (Hegewald Holzdesign GmbH & Co. KG, Diekholzen), Patrick Kaune (Tischlerei Salland GmbH, Nordstemmen), Luisa Ludwig (Peter Gerber, Sarstedt), Benjamin Mörder (Tischlerei August Meyer GmbH, Hildesheim), Denis Paschke (Ralf Paschke GmbH, Hildesheim), Johann Maarten Pülm (Fabian Fricke, Sellenstedt), Patrick Raulfs (Landesbildungszentrum für Hörgeschädigte, Hildesheim), Marvin Reinecke (Jens Rudolph, Bad Salzdetfurth), Joshua Salland (Reginald Kohl, Hildesheim), Yannick Schulz (Tischlerei Schierding GbR, Söhlde), Greta Singelmann (Falckenthal Möbel, Bad Salzdetfurth)