<
3 / 11
>

 
22.07.2020

Freisprechungsfeier der Raumausstatter-Innung

Am 04.07.2020 erhielten die diesjährigen Absolventen der Raumausstatter/-innen-Gesellenprüfung im Forum der Walter-Gropius-Schule Hildesheim ihre Prüfungszeugnisse.
 
Zu diesem Anlass eröffnete Obermeisterin Elke Lorz die Freisprechungsfeierlichkeiten. Sie dankte den Prüfungsausschussmitgliedern, im Besonderen Oberstudienrätin Juliane Krueger für die Organisation und den hohen Einsatz zum Gelingen der Prüfung, und beglückwünschte die Prüfungsabsolventen/-innen. Sie verwies auf die großen Herausforderungen, die durch die Corona-Pandemie während der Prüfungszeit an alle gestellt wurden und drückte ihr Lob dazu aus, dass alles so reibungslos funktionierte. Außerdem bedauerte sie, dass aufgrund der Vorgaben und Abstandsregeln in diesem Jahr keine Lossprechungsfeierlichkeit im Söhrer Forsthaus stattfinden konnte. Abschließend dankte sie Frau Krueger, dass sie alternativ eine kleine Feierlichkeit für die Prüflinge und die Prüfer im Forum der Walter-Gropius-Schule und ein kleines aber sehr schönes Catering durch den Betreiber der Schul-Cafeteria Herrn Mario Bremeck und seine Mitarbeiterin organisiert hatte.

Thomas Stenzel, stellvertretender Prüfungsausschussvorsitzender, stellte im Anschluss noch einmal die Höhen und Tiefen der Prüfungszeit dar. Er führte unter anderem an, dass durch den Lockdown am 16.03.2020 die Prüflinge in diesem Jahr weniger Möglichkeiten hatten, sich mit den Prüfern über die Prüfungen auszutauschen, dass es deutlich mehr Nachfragen als in den vergangenen Jahren gab und der Austausch und die Vorbereitung der Prüflinge dennoch zu sehr guten Ergebnissen geführt haben. Er lobte die Prüflinge und gratulierte zu den tollen Ergebnissen.

Oberstudienrätin Juliane Krueger, Prüfungsausschussvorsitzende und Lehrerin der Walter-Gropius-Schule, beglückwünschte die Prüflinge zur bestandenen Prüfung und lobte die vorbildliche Verhaltensweise während der Prüfung, bei der diesjährig erhöhte Anforderungen aufgrund der Abstands- und Hygieneschutzmaßnahmen an die Prüflinge gestellt werden mussten. Sie übergab das Wort an Herrn Michael Kracke, dem stellvertretenden Schulleiter an der Walter-Gropius-Schule. Dieser zeigte sich begeistert von den Prüfungskabinen, die er wieder in einer Präsentation für die Freisprechungsfeier vorbereitet hatte und gab an, dass es bedauerlich ist, die Kabinen nicht länger bestehen lassen zu können. Ein Tischler könne sein Gesellenstück mitnehmen und auch Jahre später noch zeigen, was er einmal geleistet hat. Ein Raumausstatter könne die großartigen Ergebnisse leider nicht später noch zur Schau stellen. Dies ginge jetzt nur über die Fotos von den Prüfungsergebnissen. Auch er dankte Frau Krueger für den hohen Einsatz zum Gelingen der Prüfungen unter Corona-Bedingungen.

Anschließend ergriffen ein paar Prüflinge das Wort. Sie dankten den Prüfern und auch den Lehrerinnen Frau Neugebauer und Frau Krueger, die sie drei Jahre lang auf die Prüfungen vorbereitet hatten und ließen sie einen kleinen Kundenauftrag „wie er auch im Unterricht stets ausgegeben wurde“ „bearbeiten“, die sie sich ausgedacht haben.

Im Anschluss an die Grußworte erhielten die jungen Absolventen während der Bildpräsentation, in der die Ergebnisse der praktischen Prüfungen noch einmal dargestellt wurden, ihre Gesellenbriefe und erstmals in diesem Jahr einen Schmuckbrief, der eigens entwickelt wurde. Das traditionelle Foto auf der Treppe vor dem Wintergarten des Söhrer Forsthauses wurde diesmal auf dem Schulhof der Walter-Gropius-Schule unter Einhaltung der Abstandsregel fotografiert. Abgerundet wurde die Lossprechungsfeier durch einen Umtrunk und einem kleinen Imbiss.

Die neuen Raumausstattergesellinnen und -gesellen:

Prüfungsbeste: L.-M. Krömer (Fa. Nds. Staatstheater, Hannover), mit Auszeichnung M. Taege (Fa. Rokohl Polstermöbel, Braunschweig), mit Auszeichnung L. Steinwachs (Fa. Altmann textile Raumgestaltung, Goslar), weiterhin haben bestanden: L. Cordes (Machnik textile Werkstätten, Wunstort), M. Füner (Fa. Thomas Spork, Rinteln), C. Gehrmann (Fa. Namendorf, Nordstemmen/Adensen), C. Grau (Fa. Nds. Staatstheater, Hannover), I. Mai (Fa. Berenfeld Interieur, Braunschweig), S. Niepel (Fa. Raumausstattung und Polsterei Garbe, Seesen), T. Schlemeier (Fa. Raumgestaltung Spiesicke, Laatzen), F. Schniete (Fa. Raumgestaltung Reeh, Barsinghausen), D. Sonnemann (Fa. Kreth Kleineidamm, Hildesheim), N. Vogt (Hammer Fachmärkte, Sulingen), A. j. Zielinski (Fa. Ahrens Raumausstatter, Edemissen)






Prüfungsstück L.-M. Krömer



Prüfungsstück M. Taege



Prüfungsstück L. Steinwachs


Fotos: Kracke