<
5 / 5
>

 
26.01.2021

Sanitär-Innung Alfeld freut sich über 9 neue Gesellen

Die Innung sprach die jungen Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizung- und Klimatechnik unter außergewöhnlichen Corona-Bedingungen erstmalig in den Berufsbildenden Schulen Alfeld frei.
 
Obermeister Heiko Janssen freute sich über diesen Erfolg, obwohl es dieses Mal eine Durchfallquote von 30 Prozent gab. Pandemiebedingt war die Vorbereitung schwierig, sodass sich die Lehrlinge nicht ausreichend vorbereiten konnten.

„Sie haben in dreieinhalb Jahren Lehrzeit Ihr Wissen über Anlagen- und Gebäudesteuerung, Versorgungstechnik und EDV gestützte Planungs- und Produktionsverfahren stetig erweitert. In einer anspruchsvollen mehrtägigen Abschlussprüfung haben Sie ihre berufliche Handlungsfähigkeit bewiesen. Handwerk hat goldenen Boden - gerade jetzt werden Fachkräfte mehr denn je gesucht. Die Auftragsbücher sind voll, an Arbeit mangelt es uns im Sanitärhandwerk nicht“, betonte der Obermeister.

Janssen appellierte an die jungen Gesellen, die vielfältigen Weiterbildungsmöglichkeiten im Handwerk zu nutzen und wies auf die Meisterprüfung und die Technikerausbildung hin.

Bildung braucht Partner, deshalb bedankte sich Janssen besonders bei der BBS Alfeld und Berufsschullehrer Torsten Elix für die Unterstützung.

Gemeinsam mit Lehrlingswart Carsten Schade sowie Torsten Elix (BBS) überreichte Heiko Janssen die Gesellenbriefe an:

Mehmet-Emin Akcay (Körber GmbH), Elyas Al-Hassan (Rainer Bertram), Issa Mamadou Diomande (C.-H. Janssen GmbH), Eric Flügge (Körber GmbH), Paul Hartwig (Schade GmbH), Niklas Herrndorf (J. Herrnkind GmbH), Thorge-Mattis Janack (Gerhard Oppermann), Jannis Knoke (Michael Blume-Mundt), Gerrit Liewald (C.-H. Janssen GmbH)


Die erfolgreichen Prüflinge im SHK Handwerk mit Berufsschullehrer Torsten Elix (vorne)