<
1 / 4
>

 
04.02.2022

16 neue Gesellen im Metallhandwerk

Für 16 junge Männer hat sich das Lernen gelohnt: Sie haben ihre Gesellenprüfung im Metallhandwerk bestanden.
 
Gunter Weisig, Obermeister der Metall-Innung Hildesheim-Alfeld, sprach im Beisein von Lehrlingswart Armin Müller und Berufsschullehrer Malte Oppermann die jungen Männer von ihren Pflichten aus dem Lehrverhältnis frei. Die Übergabe der Gesellenbriefe und Zeugnisse für die Lehrlinge aus dem Alfelder Raum fand am Mittwoch coronabedingt in den Räumen der Kreishandwerkerschaft unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt. Die Hildesheimer Junggesellen erhielten ihre Zeugnisse am gestrigen Donnerstag in der Berufsschule in Hildesheim.

In seiner Ansprache betonte Obermeister Weisig, dass es eine gute Wahl war, eine Ausbildung im Metallhandwerk zu absolvieren. „Das Metallhandwerk ist vielfältig mit vielen Aufstiegsmöglichkeiten. Wer eine gute Ausbildung genossen hat, wer Initiative zeigt und über soziale Kompetenz verfügt, hat gute Chancen“ und  „Das Metallhandwerk ist eine Branche mit Zukunft – nutzen Sie die vielfältigen Weiterbildungsmöglichkeiten, wie die Meisterprüfung und den Betriebswirt des Handwerks,“ unterstrich der Obermeister.

Lehrlingswart Armin Müller, der die Prüfung hervorragend organisierte, war mit den Prüfungsergebnissen zufrieden. Müller betonte, dass sich alle Prüflinge während der Prüfung vorbildlich verhalten haben, alle sind fair miteinander umgegangen. „Mein besonderer Dank geht an alle Mitglieder des Prüfungsausschusses und die Berufsbildenden Schulen Alfeld,“ sagte Müller.

Berufsschullehrer Malte Oppermann appellierte an die Junggesellen, die neuen Lehrlinge in ihren Betrieben zu unterstützen. „Gebt eure Erfahrungen weiter“, so Oppermann. Gerade in der momenanten Situation sei es wichtig, dass die jungen Auszubildenden im Betrieb gut betreut werden.

Als Prüfungsbeste wurden in Alfeld Tim Glenewinkel (Feinwerkmechaniker Zerspanungstechnik, Firma Bornemann) und Marvin Özer (Feinwerkmechaniker Maschinenbau, Firma Weisig) sowie in Hildesheim Steffen Burgdorf (Feinwerkmechaniker Werkzeugbau, Firma Schulze) und Nico Warneboldt (Metallbauer Konstruktionstechnik, Firma Stainlesstec) ausgezeichnet.

Das sind die neuen Gesellen im Metallhandwerk aus dem Raum Alfeld
Tim Glenewinkel (Bornemann Gewindetechnik GmbH & Co KG, Delligsen), Jan Wurzbacher (Bornemann Gewindetechnik GmbH & Co KG, Delligsen), Patrick Anton (Weisig Maschinenbau GmbH, Alfeld), Willow Conner Kirchhoff (Weisig Maschinenbau GmbH, Alfeld), Marvin Özer (Weisig Maschinenbau GmbH, Alfeld), Yousef Adam (Juri Ostapenko Metallbau, Alfeld), Kevin Steinhoff (Maschinenbau Bullach GmbH, Freden), Kelvin Wille (Deutsche Angestellten Akademie, Alfeld)

...und aus dem Raum Hildesheim
Paul Sandvoß (Dreherei Köppe GmbH, Bad Salzdetfurth), Steffen Burgdorf (Johannes Schulze GmbH & Co. KG, Hildesheim), Nick-Phillip Köhler (Eldagser Formbau, Springe), Daniel Aurich (Stainlesstec GmbH, Hildesheim), Chris Brix (Bürger Stahlverarbeitung GmbH, Söhlde), Quannah-Max Chatten (Metallforum Metallbau GmbH, Giesen), Marvin Schneider (SAM GmbH Anlagentechnik, Hildesheim), Nico Warneboldt (Stainlesstec GmbH, Hildesheim)


Die neuen Alfelder Gesellen im Metallhandwerk mit Berufsschullehrer Malte Oppermann, Obermeister Gunter Weisig und Lehrlingswart Armin Müller



                             

Die neuen Hildesheimer Gesellen im Metallhandwerk