<
4 / 5
>

 
08.06.2022

Safdar Chaudry als Obermeister wiedergewählt

In der Innungsversammlung der Bau-und Zimmerer Innung Hildesheim-Alfeld am 01.06.2022 wurde Safdar Chaudry aus Holle in seinem Amt als Obermeister einstimmig bestätigt. Sein Stellvertreter bleibt Sebastian Vogel aus Harsum.
 
Zum Vorstand gehören weiterhin Sören Scholz (Schriftführer), Marcell Höppner und Richard Kreth (Lehrlingswarte), Jannes Wulfes und Karl Bartens (stellv. Lehrlingswarte) sowie Karl Hoffmeister und Jens Bartels (Beirat). Kassenprüfer sind Horst-Guido Albrecht und Ernst Schmidt.

Chaudry freute sich in seinem Bericht über eine positive Ausbildungsbilanz. Im Augenblick werden 55 Lehrlinge im Bauhauptgewerbe ausgebildet. In den 51 Innungsbetrieben sind zur Zeit 37 Maurer und 18 Zimmerer in der Lehrlingsrolle eingetragen. Daneben werden noch drei Straßenbauer ausgebildet.

Der Ukraine-Krieg war natürlich auch Thema in der Versammlung, da es durch den Konflikt zu Materialausfällen und hohen Energiekosten im Handwerk kommt. „Explodierende Preise sowie fehlendes Material und Personal stellen uns vor Probleme und große Herausforderungen,“ sagte der Obermeister.

Tipps im Umgang mit Preissteigerungen gab Rechtsanwalt Ulf Mosenthin vom Baugewerbeverband Niedersachsen, der auch auf die aktuelle Tarifsituation einging.

Karl Hoffmeister, Vorsitzender des Verbandes Niedersächsischer Zimmermeister, berichtete von der Verbandsarbeit auf Bundesebene. Er kritisierte die weiter zunehmende Bürokratie, machte aber auch Hoffnung auf attraktive Fördermögklichkeitzen für Hausbauer.

Kritisiert wurde die Arbeitsweise einiger Energieversorger, die viel zu langsam Baustellen einrichten würden. Hier soll Kontakt zu den Anbietern aufgenommen werden, um die Sitiuation zu verbessern.


Der neue Vorstand der Bau- und Zimmerer-Innung Hildesheim-Alfeld (von links): Ernst Schmidt, Richard Kreth, Karl Bartens, Sören Scholz, Sebastian Vogel, Safdar Chaudry, Jannes Wulfes, Horst-Guido Albrecht und Karl Hoffmeister